Es hat sich halt eröffnet

Lied 9 auf der CD Frohe Weihnocht

gesungen von GuGabriel

Version zum Mitsingen: Lied 16
Flöte: Christine Spirk

 

Es hat sich halt eröffnet das himmlische Tor,
die Engelan, die kugelan ganz haufenweis hervor.
Die Buabalan, die Madalan, die machn Purzigagalan,
bald aufi, bald obi, bald hin und bald her,
bald unterschi, bald überschi, das g'freut sie um so mehr.

Halleluja, halleluja, alle-, alle-, alleluja.
 

Jetzt hab ma halt des himmlische Gwammel erblickt;
es hat uns Gott der Vater an Botn zuagschickt.
Wir sollten uns vereinen, zum Kindlein auf die Roas,
Verlassn unsre Öchlan, die Kälber und die Goaß,
verlassn unsre Öchlan die Kälber und die Goaß.

Halleluja, halleluja, alle-, alle-, alleluja.
 

Aft sein mir nachher ganga, i und du a,
kerzengrad nach Bethlehem, juchheißa, hopsassa.
Seppele, du Schlanggele, nimm du dei gmöstes Lampele,
und Michl, du a Henn, und Jost, du an Hahn,
und i nimm mei foasts Fakkele und renn damit davon.

Halleluja, halleluja, alle-, alle-, alleluja.
 

Geh, Veitl, mir wolln die Gscheitern halt sei!
Mir betn's Kindlein an im Ochsenkrippelein.
Biabale, was magst denn habn, magst eppa dechta unsre Gabn?
Magst Äpfl oder Birn, oder Nussn oder Kas,
willst Zwetschgen oder Pflaumen oder sinst a sölles Gfraß?

(Magst Äpfl oder Birn, oder Nussn oder Kas,
willst Zwetschgen oder Pflaumen oder sinst a sölles Gfraß?)

Halleluja, halleluja, alle-, alle-, alleluja.